Unsere Solidarität gilt der Ukraine

Statement der IG Kultur Österreich und der Bundesland-IGs zum Kriegsausbruch in der Ukraine.
Freitag, 25. Februar 2022

Die Republik Ukraine mit all ihren Bewohner*innen wurde gestern in der Früh von Russlands Präsidenten in autokratisch umgesetzter, grausamer und in völkerrechtlich widriger Art und Weise bombardiert und beschossen.
Diese militärische Aktion verurteilen wir auf das Schärfste. Sie forderte Berichten zufolge am ersten Tag bereits rund 150 Tote, hunderttausende Menschen sind auf der Flucht und unzählige in Angst und Schrecken. Ein Land wurde unmittelbar aus seinen demokratischen Angeln gehoben.
Wir sind, wie der Großteil Europas und der Welt, erschüttert über die rasant und diplomatisch nicht nachvollziehbaren Schritte des russischen Machthabers. Es ist erschreckend, wie viel Ohnmacht demgegenüber steht. Nach Jahrzehnten des Friedens in Europa, inmitten einer weltweiten Pandemie und am Rande einer globalen Klimakatastrophe werden quasi neben uns die Grundfesten eines konstruktiven Miteinanders mit all seinen Herausforderungen mit Füßen getreten und mit Waffen verletzt.

Wir haben tiefes Mitgefühl mit den Menschen in der Ukraine und mit all jenen, die mit der Ukraine verwandtschaftlich, freundschaftlich oder in einem anderen Kontext verbunden sind. Unsere Gedanken gelten den Opfern, deren Familien und den Menschen in großer Angst und ohne Zukunftsperspektive. Der Existenz ad hoc beraubt zu werden von menschlicher Hand und aus politisch machthungrigem Kalkül ist eine massive Verletzung der Menschenrechte, die wir zutiefst verabscheuen und entschieden ablehnen. Unsere Solidarität gilt der Ukraine. Wir sichern unsere Hilfe zu, diesen Staat und seine gefährdeten Bewohner*innen zu unterstützen und zu tun, was in unserer Kraft liegt.

Die IG Kultur Österreich als Dachverband von knapp 900 unabhängigen und dem Erhalt demokratischer Grundrechte verpflichteten Kultureinrichtungen sowie die Landeseinrichtungen IG Kultur Vorarlberg, TKI - Tiroler Kulturinitiativen, Dachverband Salzburger Kulturstätten, Kulturplattform OÖ, IG Kultur Steiermark und IG KiKK - Interessensgemeinschaft der Kulturinitiativen in Kärnten/Koroška erklären sich darüber hinaus tief solidarisch mit ihren Kolleg*innen in der Ukraine und wünschen ihnen viel Kraft in diesen Zeiten. Mögen mit aller Hilfe von außen sowohl Menschenleben gerettet werden als auch rasch wieder Frieden einkehren.