Workshops

Hier findet ihr Informationen zu Weiterbildungen für Kulturinitiativen.

Die IG KiKK bietet für ihre Mitglieder regelmäßig Workshops zu aktuellen oder ständigen Themen der Kulturarbeit an. Gerne nehmen wir auch Vorschläge entgegen, um unser Angebot besser auf Eure Bedürfnisse abzustimmen!
Die Workshops finden immer montags um 18 Uhr in der Badgasse 7/1 statt. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten. Die Bekanntmachung neuer Termine schicken wir auch in unserem Newsletter aus.

Einen Überblick über österreichweite Angebote von Weiterbildungen sammelt die IG Kultur: https://www.igkultur.at/service/weiterbildung

Vereinswerkstatt

Ein kostenloses Angebot für freiwillig Engagierte & Einrichtungen, die Ehrenamt ermöglichen! Ehrenamtliches Engagement ist seit jeher ein wichtiges Strukturelement des Kärntner Bildungswerks und wesentliches Kapital einer auf sozialen Zusammenhalt...

Wie kommt Gender in die Kunst?

Ein Lehrgang von „Visible. Frauen in Kunst, Kultur und Gesellschaft“ in Kooperation mit dem „Frauenreferat Kärnten“. Der von Dr.in Ute Liepold konzipierte Lehrgang soll das Bewusstsein für geschlechterspezifische Mechanismen...

Stipendien für Kulturfundraising-Fachtagung

Der Fundraising Verband Austria vergibt STIPENDIEN, damit Mitarbeiter*innen kleiner, gemeinnütziger Organisationen kostenlos an der Fachtagung teilnehmen können. Interessierte können sich mit drei kreativen Argumenten bis 29. September 2021 für...

Gemeinnützige Kulturarbeit. Ein unsichtbarer Sektor?

Österreich ist ein Land, in dem Organisationen der Zivilgesellschaft eine zentrale Funktion im gesellschaftlichen Gefüge innehaben. Sie sind in den Bereichen Soziales, Sport, Kunst, Kultur und Bildung aktiv. Mit...

Steuern leicht erklärt

Steuern leicht erklärt. Infoveranstaltung für selbstständig erwerbstätige Künstler_innen 02.06.2021 | 15:00 | online via ZOOM Veranstaltet von: IG Bildende Kunst Am 30.6. ist wieder Deadline für die FinanzOnline-Erledigung der...

Kunst im Netz

Die Pandemie hat die Digitalisierung in allen Bereichen erzwungenermaßen vorangetrieben. Im Kultursektor bot sich der digitale Raum als Alternative an, doch inhaltliche und künstlerische Vorbehalte sowie technische Anforderungen schreckten...

Posts Navigation