ResiliArt-Talk

Wir sind ResiliArt-Partner! Was ist ResiliArt?

Die Video-Konferenz des Symposiums "Demokratie in Bewegung | Demokracija v razvoju" findet als "ResiliArt"-Talk der Österreichischen UNESCO Kommission (ÖUK) statt.

ResiliArt ist eine weltweite Aktion der UNESCO, die die schwerwiegenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Kunst- und Kulturschaffende ins Zentrum rückt. Eine Serie virtueller Diskussionen bietet Raum, akute Probleme anzusprechen und gemeinsam Ideen zu entwickeln, um eine vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft nachhaltig – auch über die Krise hinaus – zu sichern.
Ziel der UNESCO ist es, dass weltweit ResiliArt Online-Debatten stattfinden, die die öffentliche Aufmerksamkeit auf die aktuelle Situation des Kunst- und Kultursektors lenken. Zentrale Fragestellungen und Ideen werden gesammelt und mit den UNESCO-Mitgliedstaaten und relevanten Entscheidungs-träger*innen geteilt. Im Zentrum der Diskussion stehen:

  • Aktuelle und zukünftige Auswirkungen bzw. Einschränkungen, denen Kunst- und Kulturschaffende begegnen, insbesondere die soziale und wirtschaftliche Situation der Kunst- und Kulturschaffenden
  • Maßnahmen um die Konsequenzen der Krise abzufangen
  • Entwicklung von (zukünftigen) kulturpolitischen Leitlinien und Fördermodellen, die adäquat auf Krisensituationen reagieren können

Somit steht die Video-Konferenz unter dem Titel "ResiliArt Talk" und wird von Klara Kostal (ÖUK) eröffnet.
Die zentralen Fragen, Ideen und Ergebnisse werden an die UNESCO durch die ÖUK gesichert und als Beitrag des globalen kulturpolitischen Dialogs übermittelt.

Weitere Infos zum Symposium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.