Michael Wimmer

Kultur ist angeblich das, was in der Wissenschaft nicht verhandelt wird

"Alles fließt, alles ist in Bewegung. Nichts ist mehr, so wie es einmal war. Und doch gibt es kulturelle und demokratische Errungenschaften, die wir nicht leichtfertig aufs Spiel setzen sollten. Also müssen wir sie für unser heutiges Zusammenleben tauglich machen. Grund genug also, wieder mehr über Kulturpolitik zu sprechen." so Michael Wimmer, Diskussionsteilnehmer unseres Online-Symposiums.

Seiner Meinung nach, orientiert sich die Kulturpolitik an Wertvorstellungen des demokratischen Zusammenlebens. Die aktuellen Krisenerscheinungen und eine damit verbundene Demokratiemüdigkeit stellen die Relevanz von Kunst und Kultur immer wieder infrage und machen eine Neukonzeption kulturpolitischer Anliegen notwendig. Eben neu erschienen ist sein Buch "Kann Kultur Politik? Kann Politik Kultur?". Infos dazu, wie auch ein Gewinnspiel und viele weitere interessante Berichte findet ihr auf Wimmer´s Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.