Kulturradio Interview

Kulturradio IG Kultur Steiermark

Alina Zeichen im Interview: Kulturradio der IG Kultur Steiermark

Die Schwesternorganisation IG Kultur Steiermark produziert monatlich das "Kulturradio". In der Februar-Ausgabe der Sendereihe war unsere Vorsitzende Alina Zeichen zu Gast und im Gespräch über das "Projektentwicklungsstipendium", die neue Förderschiene für die freie Szene.

Weiters widmet sich die Folge der Soziokultur, aktuellen Arbeitsbedingungen, spezifischen Herausforderungen und möglichen Chancen die das Feld in einer Zeit multipler Krisen anzubieten hat. In der zweiten Stunde gibt es dazu eine ausführliche Diskussion mit Gabriele Gerbasits, langjährige Geschäftsführerin der IG Kultur Österreich, Claudia Beiser, Mitbetreiberin der Grätzelinitiative Margaretenbad in Graz, sowie Peter Ulrich, Leiter von Axe, einem Zusammenschluss von Schauspielerinnen, Musikerinnen und Theaterpädagoginnen die u.a mit Menschen aus sozialen Randgruppen Projekte und Perfomances erarbeiten.

 

Wie kommen alternativ finanzierte und organisierte Kultur/Soziokultur und Wohnprojekte durch die Corona Krise?
Min ’04:10 Interview Klaus (Sub, Graz)
Min ’25:50 Interview Flo (Willy Fred, Linz)

Neue Förderschiene für freie Kulturinitiativen in Kärnten
Min ’41:14 Alina Zeichen (Vorstandsvorsitzende Interessensgemeinschaft der Kulturinitiativen Kärnten / Koroška)

Soziokultur: aktuellen Arbeitsbedingungen, Herausforderungen und Chancen
Min ’60:00
Es diskutieren Gabriele Gerbasits, langjährige Geschäftsführerin der IG Kultur Österreich, Claudia Beiser – Mitbetreiberin der Grätzelinitiative Margaretenbad in Graz, sowie Peter Ulrich, Leiter von Axe, einem Zusammenschluss von Schauspielerinnen, Musikerinnen und Theaterpädagoginnen die u.a mit Menschen aus sozialen Randgruppen Projekte und Perfomamces erarbeiten.

Musik von: Sonny Blake, Musheen, Lothar Lässer, Berndt Luef Trio, Land of Ooo, Con Sal, Winterstand

Soziokultur: Arbeitsbedingungen, Herausforderungen und Chancen

Zur Sendereihe auf cba

Bildhinweis: IG Kultur Steiermark